menu

Outlawz Diner 2.0

Seit dem 6. Juni sind wir – vorerst für 8 Monate – am Standort des ehemaligen Kung-Fu Burgers an der Speichergasse 27 in Bern. Hier führen wir das Konzept fort, das wir während 10 Wochen Pop-Up-Betrieb getestet und weiterentwickelt haben.

Einerseits haben wir neue, etwas konventionellere Räumlichkeiten. Andererseits haben wir zahlreiche Anpassungen und Verbesserungen gemacht – sowohl am Menü, wie auch an der Präsentation und am ganzen Drumherum. In Zusammenarbeit mit Outlawz Sweets haben wir weitere süsse Versuchungen im Sortiment, Drip Roasters sind nicht mehr als Café-Bar mit drin, liefern aber weiterhin ihre köstlichen Kaffees.

Entstehung

Letzten Sommer reiste eine Delegation von Outlawz Food und Drip Roasters für vegane Festivals nach New York und Toronto. Während vier Wochen haben wir dort nicht nur unseren Signature-Seitan Kebab verkauft, sondern auch ganz schön viel gegessen. Beide Städte haben ein Riesenangebot an veganem Essen und veganen Restaurants – viele davon im American Diner-Stil. Wir haben so viele besucht, wie irgendwie möglich – bis wir fast nach Hause rollen konnten.

Auf diesen zwei Reisen liessen wir uns inspirieren. Wieder in der Schweiz tüftelten wir dann monatelang an verschiedenen Rezepten herum und haben für euch nun ein veganes, authentisches American Diner Menü kreiert. Mit diesem starteten wir im Outlawz Diner 1.0 auf der Berner Schütz und mit leichten Anpassungen sind wir nun am neuen Standort wieder für euch da.

Outlawz Diner 1.0

Das ursprüngliche Outlawz Diner war ein Pop-Up-Restaurant auf der Berner Schützenmatt und ist als Zusammenarbeit zwischen Outlawz Food und Drip Roasters entstanden. Die Hauptattraktion des Diners war ein alter Bus, der auf zwei Schiffscontainern stand und den wir umgebaut haben, damit unsere Gäste drin essen konnten. Neben dem Bus stand ein ehemaliges Zirkuszelt, in dem sich unsere Küche, unsere Café-Bar sowie zahlreiche weitere Sitzplätze befanden.


Ursprüngliches Outlawz Diner auf der Schütz

Outlawz Food

Outlawz Food Logo

Noch gar nicht lange ist es her, als Kevin Schmid der Stadt mit seinem Foodtruck und seiner Crew den Outlawz Food Seitan Kebab vorstellte. Mittlerweile gibt es den Seitan im Lebensmittelgeschäft zu kaufen, genau wie die drei hauseigenen Eistee-Sorten. Daneben entstand ein Projekt nach dem anderen: die 70er Schorle aus Direktsaft, die Apéroplatte bei Peter Flamingo, der Mac'n'Cheese Burger auf dem Berner Sternenmarkt, oder eine ganze Reihe an neuen, veganen Süssigkeiten, die in einem Kollaborations-Projekt als Outlawz Sweets produziert werden.

Mehr zu Outlawz Food: www.outlawzfood.ch

Drip Roasters

Drip Roasters Logo

Drip Roasters ist eine Berner Rösterei für Spezialitätenkaffee, gegründet 2018 von den anderen zwei Schmid-Brüdern.

Für viele Leute gehört der Kaffee zum Alltag «wie dr Anke zum Brot». Trotzdem sind Herkunft und Qualität oftmals sekundär. Drip Roasters haben es sich zur Mission gemacht, qualitativ hochwertigen und nachhaltig produzierten Kaffee in die Tassen von Bern zu bringen. Ihr Kaffee ist schonend und hell geröstet, damit regions- und sortenspezifische Aromen zur Geltung kommen.

Mehr zu Drip Roasters: www.driproasters.ch